Übergangskultur Speisemais

Da uns der direkte Wechsel von einer langjährigen Intensiv-Michwirtschaftswiese zu Gemüsebau – auf sehr hohem Grundwasserstand (1-0,5m) und dementsprechend feucht-weichem Lehm/Ton-Unterboden – zu riskant erschien, haben wir uns entschlossen, als Übergangskultur diverse Sorten Speisemais an zu bauen. Die mehrheitlich gut gekeimten und bereits tüchtig gewachsenen Pflanzen geben schon jetzt verschiedene Auskünfte über die jeweilige Bodenverfassung und allenfalls Schädlinge (Mäuse, Maulwurfsgrillen).

Mais kann ähnlich wie Kartoffeln als Hackfrucht angebaut werden und hilft durch seine starke Bewurzelung und gute Bodenbeschattung mit, die vormalige Wiese tiefergründig organisch zu beleben. Durch regelmässiges Hacken (Glaser-Radhacken) und Kompost-Tee (Edapro) versprechen wir uns weitere gute Boden-Entwicklungen, um im Frühjahr 2023 mit ersten Gemüsekulturen beginnen zu können.

Gerne sind Sie bei Interesse zu einer Kulturbegehung am Samstagnachmittag, 25. Juni 2022 um 13.30 h oder 15.30 Uhr eingeladen (Anmeldung).

Aktueller Stand Anbau 2022:

Linth Mais, Hersteller
Mergoscia Mais, Hersteller
Evolino Mais – Getreidezüchter Peter Kunz, Hersteller
Zuckermais – Zollinger, Hersteller